Vorschläge einreichen für ehrenamtliche Bürgerprojekte!

Damit kleine Bürgerprojekte von Ehrenamtlichen oder von gemeinnützigen Organisationen leichter an LEADER-Mittel kommen, hat die LEADER-Region Moselfranken gemeinsam mit dem Land Rheinland-Pfalz einen vereinfachten Förderweg für ehrenamtliche Bürgerprojekte eröffnet.

Dazu hat die Lokale AktionsGruppe (LAG) Moselfranken für ihre Region Fördermittel aus einem Sondertopf des Landes beantragt und wird diese unbürokratisch für ehrenamtliche Bürger­projekte weitergeben. Für die zweite Runde stehen in Moselfranken 14.000 Euro zur Verfügung.

 

Wie funktioniert es?

·         Sie reichen eine formlose Interessensbekundung bei der LAG-Geschäftsstelle ein mit einer kurzen Beschreibung Ihrer Projektidee: Wer möchte was machen? Welche Kosten entstehen? Wann erfolgt die Umsetzung?

·         Die LAG Moselfranken bewertet Ihr Projekt und legt die Förderung fest.

·         Wir bewilligen Ihnen die Förderung, und Sie starten mit der Projektumsetzung.

·         Nach Abschluss des Projektes geben Sie bei der LAG-Geschäftsstelle eine kurze Projekt­dokumentation und Ihre Kostennachweise ab.

·         Die LAG-Geschäftsstelle prüft Ihre Unterlagen und zahlt die Fördermittel an Sie aus.

 

Was kann gefördert werden?

·         Voraussetzung ist, dass das Bürgerprojekt ein gemeinnütziges Anliegen um­setzt.

·         Entscheidend für die positive Bewertung Ihrer Projektidee durch die LAG ist, wie gut sie die LEADER-Region Moselfranken voranbringt und die Umsetzung der Handlungsfelder und Maß­nahmen­bereiche ihrer LEADER-Entwicklungsstrategie unterstützt.

·         Insbesondere ist in Bezug auf die Handlungsfelder förderfähig: Fortbildungs­kosten, Fachreferenten, Raummieten, Exkursionen, Jugendförderung, Imagekampagnen, Mitgliederakquise, Teambuilding, Nachbarschaftshilfe, Seniorenarbeit, Hol- und Bring­dienste, Mitfahrerbänke, Zukunftswerkstätten, Erhalt von Mundart und Kulturerbe, Förderung von Tier-, Natur- und Klimaschutz.                      (Aufzählung nicht abschließend!)

·         Folgende Maßnahmen können nicht gefördert werden: z.B. Grillfeste, Kaffee- und Kuchen-Veranstaltungen, Vereinsfeiern, Klassenfahrten, Schüleraustausche, Messdienerfahrten, Ausflugsfahrten, für die Vereinstätigkeiten selbstverständliche Spielgeräte / Instrumente / Noten / Uniformen / Trikots.                                       (Aufzählung nicht abschließend!)

·         Förderfähig sind ausschließlich Sachkosten, die per Rechnung nachzuweisen sind. Nicht förderfähig sind Arbeitsleistungen bzw. unbare Eigenleistungen.

·         Mit den Einzelprojekten darf vor Auswahl durch die LAG Moselfranken noch nicht begonnen worden sein (in Ausnahmefällen kann eine schriftliche Bestätigung durch die Geschäfts­stelle der LAG Moselfranken ausgesprochen werden, dass das Projekt bereits nach Antragsstellung gestartet werden kann. Dies stellt jedoch keine Förderzusage dar).

 

Wer darf Anträge stellen?

·         Z.B. gemeinnützige Organisationen, Vereine, Nicht-Regierungsorganisationen, Gruppen nicht organisierter Menschen, Stiftungen                  (Aufzählung nicht abschließend!)

·         Keine politische Parteien oder Vereinigungen; keine kommunalen Körperschaften; keine Unternehmen

 

Welche Förderung gibt es?

·         Die Höhe der Unterstützung von Einzelprojekten lokaler Akteure beträgt mindestens 1.000 Euro und maximal 2.000 Euro pro Einzelprojekt nach Mittelverfügbarkeit.

·         Die Unterstützung darf die Höhe der vorgesehenen Ausgaben des Einzelprojektes nicht übersteigen.

·         Das Investitionsvolumen jedes Einzelprojekts muss mindestens 1.000 Euro betragen.

·         Die LAG Moselfranken zahlt die Fördermittel an den Begünstigten als Festbetrag aus - nach Abschluss des Projektes sowie nach Erhalt der bezahlten Rechnungen und der Projekt­dokumentation.

·         Ein Anspruch auf Förderung besteht nicht.

 

Übersicht: Wichtige Eckdaten zum 2. Aufruf ehrenamtliche Bürgerprojekte

·         Fördermittel-Budget: 14.000 Euro (Mittel des Landes Rheinland-Pfalz)

·         Start des Aufrufes: 15.03.2018

·         Einreichungsfrist für Projektskizzen: bis 15.05.2017 (Ausschlussfrist)

·         Projektauswahl durch die LAG: bis 15.07.2018

·         Frist für die Schlussabrechnung: bis 15.11.2018 (Letzter Termin zum Einreichen der Rechnungen bei der LAG)

Weitere Informationen und Vordrucke sind auf www.lag-moselfranken.de zu finden!

Bitte beachten Sie, dass nur fristgerecht eingereichte Interessensbekundungen in die Auswahl der ehrenamtlichen Bürgerprojekte einbezogen werden können.

Wer berät und nimmt Anträge entgegen?

Bitte wenden Sie sich an die Mitarbeiter der Geschäftsstelle der LEADER-Region Moselfranken:

·         Matthias Faß bei der Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg

(Tel. 06581 81-165; E-Mail: )

·         Ute Musti bei der Verbandsgemeindeverwaltung Konz

(Tel. 06501 83-182; E-Mail: )

·         Georg Schmeltzle bei der Verbandsgemeindeverwaltung Trier-Land

(Tel. 0651 9798-304; E-Mail: )